Steffen Reiche und Hans-Jochen Vogel in Bonn, Oktober 1989
Quelle: Steffen Reiche

SDP-Mitgründer besucht SPD in Bonn

Einer der Mitgründer der SDP, Steffen Reiche, ist zu Gast im SPD-Parteivorstand in Bonn. Er bittet den damaligen SPD-Parteivorsitzenden Hans-Jochen Vogel um Unterstützung der SDP. Die SPD sagt der SDP die „Präferenz der Kontakte zwischen SPD und SDP“ zu: Die SED ist von nun an kein Ansprechpartner mehr für die westdeutschen Sozialdemokraten.

Steffen Reiche erinnert sich: "Am Morgen des 23. Oktober war ich von Hans-Jochen Vogel ins Präsidium eingeladen worden und hatte unsere Parteigründung vom 7. Oktober vorgestellt. Am Abend desselben Tages sagte mir Egon Bahr im Auftrag des SPD-Präsidiums die 'Präferenz der Kontakte zwischen SPD und SDP' zu.

Egon hatte nach „Wandel durch Annäherung“ den nächsten Coup gelandet. Statt der über Jahre etablierten Kontakte zwischen der 2 Millionen-Mitglieder-Partei SED und der 850 000 Mitglieder umfassenden SPD sollten nun die Beziehungen zwischen der vielleicht 300 Mitglieder-Partei SDP und der fast 3000 mal größeren SPD Vorrang haben.

Das war so ungeheuerlich, dass es bis heute nur wenige in ihrer ganzen Bedeutung ermessen haben. Chapeau Hans-Jochen, Chapeau Egon!"

Meilensteine 2015 werden geladen

Meilensteine 2015 werden geladen...

Altbundeskanzler Helmut Schmidt stirbt. Er wird 96 Jahre alt. Schmidt hat die deutsche Politik geprägt wie kaum ein anderer, als Senator in Hamburg, als Minister unter Willy Brandt und von 1974 bis 1982 als Bundeskanzler.

Zum Artikel.